Online Bildungsreise 2021
„Verletzlichkeit anerkennen | Beziehungen zulassen – Für eine Heilpädagogik in Resonanz“

BHP Online-Bildungsreise 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Corona-Pandemie hat es zu Beginn des Jahres geboten, auch in diesem Jahr keine Bundesfachtagung in Präsenz zu organisieren. Es ist nach wie vor schwer vorstellbar, sich im November über drei Tage hinweg mit mehreren hundert Personen in einem Gebäude unbeschwert miteinander zu versammeln, zu denken, zu plaudern. Nach dem guten Erfolg der BHP Online Bildungsreise im vergangenen Jahr laden wir auch dieses Jahr ein zu abwechslungsreichen und fachlich anregenden Reiseetappen.

Im Rahmen der diesjährigen BHP Online Bildungsreise finden in der Zeit vom 15.-26. November 2021 täglich je zwei Veranstaltungen im digitalen Setting statt. Der Titel „Verletzlichkeit anerkennen – Beziehung zulassen. Für eine Heilpädagogik in Resonanz“ rekurriert auf die anthropologischen Annahmen, dass alle Menschen verletzlich und relational sind. Für die Heilpädagogik in Disziplin, Profession und Praxis leitet sich daraus der Auftrag ab, den Anderen bzw. die Andere als MitgestalterIn von Beziehung sowie die Unverfügbarkeit von Resonanzen anzuerkennen.

Sie können als TeilnehmerIn frei wählen, ob Sie nur ein oder einige Bildungsangebote besuchen oder ein Monatsticket für alle Veranstaltungen buchen. Jede Veranstaltung ist einzeln buchbar. Sie finden in der Preisstruktur Vergünstigungen für ein Dreier-Ticket sowie für ein Monatsticket. Letzteres lohnt sich bereits ab fünf kostenpflichtigen Veranstaltungen.

Wir freuen uns, Sie als Reisegefährtinnen und Reisegefährten begrüßen zu dürfen!

Herzliche Grüße

Dr. Michaela Menth

Fachreferentin EAH im BHP e.V.