Inklusion ist eine staatliche Aufgabe, um die Rahmenbedingungen für ein gleichberechtigtes Miteinander zu schaffen.

Dabei gilt es, u.a. das Bundesteilhabegesetz dahingehend weiterzuentwickeln, dass die Vorfahrt für die Inklusion geschaffen wird

Inklusion ist aber auch eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, an der wir alle mitwirken sollten und die wir alle in unserem Umfeld mitprägen können.

Es gilt, bestehende Machtsysteme in Frage zu stellen und zu verändern: Daheim statt im Heim ist dabei eine wichtige Herausforderung.

Und der Slogan „Nichts über uns ohne uns“ ist nicht nur ein schöner Satz – er muss gelebt werden!

Referent: Ottmar Miles-Paul | Projektkoordinator