Dr. Stefan Doose

Dr. Stefan Doose

Dr. Stefan Doose ist Berufsschullehrer, Diakon, Behinderten- und Sozialpädagoge, lebt in Lübeck und unterrichtet an der Fachschule für Sozial- und Heilpädagogik in Lensahn.

Er hat Sozial-, Berufs- und Behindertenpädagogik an  der  Ev. Hochschule des  Rauhen Hauses in Hamburg, der Universität Bremen und University of Oregon in den USA studiert und über das Thema Unterstützte Beschäftigung promoviert.

Von 1995-2001 war er Geschäftsführer der Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung (BAG UB). Seine Themen sind die soziale und berufliche Inklusion, Unterstützte Beschäftigung, Persönliche Zukunftsplanung, Sozialraumorientierung und die Gestaltung von Veränderungsprozessen (Theorie U).

Zu diesen Themen hat er Artikel und Bücher geschrieben, an europäischen Projekten mitgewirkt, vielfältige Seminare und Weiterbildungen gestaltet und zahlreiche Vorträge im deutschsprachigen Raum gehalten.

Er hat eine umfassende Weiterbildung zuletzt zum Thema „Persönliche Zukunftsplanung“ im Rahmen des Projekts „New  Paths  to  Inclusion“ mit entwickelt und war an dem europäischen „New Path to  Inclusion Network“ (2013-2015) beteiligt.

In letzter Zeit hat er u.a. die Entwicklung des „Aktionsplanes Inklusion – Ostholstein, erlebbar für alle“ (2014-2016) zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention für den Kreis Ostholstein moderiert.

Er hat in den letzten zwei Jahren eine neue Fachschule für Heilpädagogik mit inklusivem Schwerpunkt aufgebaut und  war gerade an der Entwicklung eines neuen Lehrplanes der Fachschule für Heilpädagogik in Schleswig-Holstein beteiligt.

Er ist Vorsitzender des deutschsprachigen Netzwerkes Persönliche Zukunftsplanung.

Tagungsleitung