Berlin 2016

Herausforderung Vielfalt

HEILPÄDAGOGIK im gesellschaftlichen Umbruch

50. Bundesfachtagung des BHP e.V. 2016

50. Bundesfachtagung des BHP e.V. 2016


50. BHP Bundesfachtagung erhält positive Resonanz

Mehr als 750 Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchten am vergangenen Wochenende die 50. Bundesfachtagung des BHP in der Berliner Urania. Unter dem Titel „Herausforderung Vielfalt. HEILPÄDAGOGIK im gesellschaftlichen Umbruch“ bot sich den Teilnehmenden auch in diesem Jahr ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm mit zahlreichen Vorträgen, Podiumsdiskussionen und DenkRäumen.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Bundesfachtagung 2016 stand die fachliche Auseinandersetzung mit der zunehmenden Herausforderung der Profession, die hohe berufsethische Grundhaltung der Heilpädagogik in Zeiten gravierender gesellschaftlicher Umbrüche umzusetzen. Vor diesem Hintergrund fand eine Vielzahl von Veranstaltungen unter der Beteilung zahlreicher Referentinnen und Referenten statt, welche die Themen Vielfalt, Integration und Inklusion aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln diskutierten. Auf den Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Werner Patzelt mit dem Titel „Willkommen im multikulturellen Einwanderungsland! Wie halten wir unsere Gesellschaft zusammen?“ folgten fünf weitere Vorträge, zweiundzwanzig DenkRäume sowie Podiumsdiskussionen und Informationsveranstaltungen, die den teilnehmenden Heilpädagoginnen und Heilpädagogen, Studierenden und Interessierten vielfältige Möglichkeiten für die fachliche Weiterbildung und den berufspolitischen Austausch boten. Den Abschlußvortrag der dreitägigen Veranstaltung hielt Prof. Dr. Petr Ondracek zum Thema „Anders-seiende Menschen und ihre Teilhabe am Leben in der Gesellschaft – eine Herausforderung nicht nur für die Heilpädagogik“. Mit einer Lesung des Autors Feridun Zaimoglu aus dem Buch „Siebentürmeviertel“ und einer abschließenden Tagungsauswertung schloß die Bundesfachtagung 2016 und Prof. Dr. Erik Weber, stellvertretender Vorsitzender des BHP, verabschiedete die Teilnehmenden bis zur Bundesfachtagung im kommenden Jahr.

Auch im kommenden Jahr lädt der BHP zum Austausch und zur Vernetzung von Heilpädagoginnen und Heilpädagogen ein. Die 51. Bundesfachtagung widmet sich dem Thema „Couragiert und professionell für Teilhabe und Entwicklung. HEILPÄDAGOGIK als politischer Auftrag“ und wird vom 24.–26.11.2017 in Berlin stattfinden.

20161116_bft-2017


Hier ein 360°-Panorama aus dem Humboldt-Saal:

(Bewegen Sie die Maus mit gedrückter linker Maustaste in der Bildmitte, um einen Rundum-Blick zu bekommen…)

Einen weiteren Eindruck vom Geschehen vermitteln die folgenden Galerien, die sich in einem neuen Browsertab öffnen. (Sollte jemand nicht damit einverstanden sein, auf einem der Bilder in einer der Galerien abgebildet zu sein, so bitten wir um eine kurze → Mail an uns mit Angabe der betreffenden Galerie- und Bildnummer. Wir werden das betreffende Bild dann entfernen.)

Das komplette Programm der Bundesfachtagung 2016 kann als Heft im PDF-Format heruntergeladen werden.

Programm BFT 2016
Programm BFT 2016
20160901-Programm-BFT-2016.pdf
9.8 MiB
386 Downloads
Details

Alternativ können Sie hier Beschreibungen ausgewählter Programmpunkte nachlesen:

Dass Lachen gesund ist, wissen wir. Doch in Krankenhäusern oder Pflegeheimen kommt der Humor meist zu kurz. Der alltägliche Klinikstress bringt Ärzte wie Pflegepersonal oft…

Weiterlesen

Die Einrichtung „CumFide“ (übersetzt: „Mit Vertrauen/Glauben/Treue“) der Berliner Stadtmission ist ein Verbund von therapeutisch betreutem Wohnen für seelisch Behinderte. Zielgruppe sind wohnungslose nicht abstinente alkoholkranke…

Weiterlesen

Kernaussagen zum DenkRaum 11 Interkulturelle Mädchen- und Frauenarbeit Fernanda de Haro Ribeiro | Frauenberatung | Albatros gGmbH | Interkultureller Mädchentreff Der Mädchen- und Frauentreff ist…

Weiterlesen

Kernaussagen zum DenkRaum 21 „Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung:  sexualisierte Gewalt die Regel – Prävention immer noch die Ausnahme?“ Eine Mini-Zukunftswerkstatt zum Thema Sexualität, Gewalt  und…

Weiterlesen

Kernaussagen zum DenkRaum 13 Lebenswirklichkeit und Lebensträume – Annäherung an die subjektive Perspektive bei schwerer Behinderung Die meisten Erwachsenen mit komplexem Unterstützungsbedarf leben in Wohnformen…

Weiterlesen

Kernaussagen zum Vortrag Schwere Behinderung als Exklusionsrisiko – Herausforderung für die Heilpädagogik Behinderte Menschen mit komplexem Unterstützungsbedarf sind in der Inklusionsdebatte nahezu völlig ausgeblendet. Gesellschaftliche…

Weiterlesen

Kernaussagen zum DenkRaum 22 Frühe Hilfen und frühe Förderung im U3-Bereich  – Kindliche Entwicklung begleiten und Elternkompetenzen stärken am Beispiel des „Opstapje-Programms“ „Frühe Hilfen“ bündeln…

Weiterlesen

Kernaussagen Denk-Raum 4 Leichte Sprache für alle! Schwierige Texte gibt es genug: Gesetze, Verträge, Gebrauchs-Anweisungen. Da ist es schwer, Informationen zu verstehen. Viele Menschen wünschen…

Weiterlesen

Kernaussagen zum DenkRaum 16 Die Kraft der Anpassung: ein lebenswertes Leben mit Demenz Demenzielle Erkrankungen führen bei den Betroffenen zu einschneidenden Veränderungen der Kompetenzen und…

Weiterlesen

Kernaussagen zum Eröffnungsvortrag „Willkommen im multikulturellen Einwanderungsland! Wie halten wir unsere Gesellschaft zusammen?“ Gesellschaftlicher Zusammenhalt ist keine Naturtatsache, auf die man sich verlassen kann. Er…

Weiterlesen

Kernaussagen zum Vortrag Durch die politisch verlangte Wahrung der Rechte von Menschen mit Behinderung wird die Teilhabe betroffener Personen am Leben der Gesellschaft deutlich hervorgehoben.…

Weiterlesen

Kernaussagen zum DenkRaum 5 Sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität im Kontext von Inklusionspädagogik – Herausforderung Geschlechtervielfalt? Exklusive Mischung: Queere Kinder und Jugendliche – verletzlich und unsichtbar…

Weiterlesen

Kernaussagen zum Vortrag Theorie und Methode der Sozialraumorientierung SRO wurde seit Anfang der 90er Jahre zum bestimmenden Fachdiskurs, führte zu sozialräumlichen Umbauprozessen der Jugendhilfe und…

Weiterlesen

Kernaussagen zum DenkRaum 10 „Kinderrechte in die Praxis!“ Grundlagen, Reflexion und Praxis Das Übereinkommen über die Rechte des Kindes gehört zu den international meist anerkannten…

Weiterlesen

Kernaussagen zum DenkRaum 17 Herausforderung Deinstitutionalisierung: Schlüsselelemente gelingender Veränderungen in Organisationen der Behindertenhilfe Im Frühjahr 2015 bekräftigt der UN-Ausschuss zur Überwachung der Umsetzung der UN-BRK…

Weiterlesen

Kernaussagen zum Vortrag Die Debatte um Inklusion hat seit der 2009 in Deutschland in Kraft getretenen UN-Behindertenrechtskonvention (BRK) zwar an Popularität gewonnen, aber inzwischen ist…

Weiterlesen

„Da gibt es eine kleine graue Wolke an deinem blauen Himmel.“ So umschreibt der Arzt die Diagnose. Multiple Sklerose. Für Sabine Marina war es ein…

Weiterlesen

Kernaussagen zum Denkraum 18 Die Spieltherapie in der Heilpädagogik: Methode, Einsatz, Erfahrungen Die Sprache des Kindes ist das Spiel. Von dieser Einsicht macht die Spieltherapie…

Weiterlesen

Hier finden Sie ergänzende Unterlagen zur Bundesfachtagung sowie zu den einzelnen DenkRäumen, die von den Referentinnen und Referenten zur Verfügung gestellt worden sind. Die Nutzung der Unterlagen ist für den Eigengebrauch bestimmt, Weitergabe sowie kommerzielle Verwendung ist ausgeschlossen.

Kurzbeschreibung Name Typ Größe Datum
Verzeichnis der Aussteller auf der Bundesfachtagung 2016 Ausstellerverzeichnis xlsx 11.7 KiB 21. November 2016
DenkRaum 1 | Paul Kustermann
Humor in der Praxis – Verständigung beginnt mit Vertrauen
DR-01 pdf 363.5 KiB 28. November 2016
Denkraum 5 | Thomas Kugler
Sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität im Kontext von Inklusionspädagogik
DR-05 pdf 683.6 KiB 9. Januar 2017
DenkRaum 11 | Fernanda de Haro Ribeiro
Interkulturelle Mädchen- und Frauenarbeit
DR-11 odp 18.4 KiB 20. Januar 2017
DenkRaum 12 | Prof. Dr. Armin Sohns
Hilfen zur Teilhabe im Fokus der Jugendhilfe – Fachliche und organisatorische Umbrüche für die Frühförderung und Frühen Hilfen
DR-12 pdf 486.7 KiB 13. Dezember 2016
DenkRaum 15 | Prof. Dr. Michael Komorek | Christiane Völz
Inklusion neu gedacht als Leitprinzip für die Organisationsentwicklung
(PowerPoint-Folien)
DR-15 pptx 620.4 KiB 29. November 2016
DenkRaum 18 | Prof. Dr. Herbert Goetze
Die Spieltherapie in der Heilpädagogik: Methode, Einsatz, Erfahrungen 1/2
DR-18-1 pdf 503.8 KiB 28. November 2016
DenkRaum 18 | Prof. Dr. Herbert Goetze
Die Spieltherapie in der Heilpädagogik: Methode, Einsatz, Erfahrungen 2/2
DR-18-2 pdf 810.5 KiB 28. November 2016
DenkRaum 21 | Pia Witthöft
Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung: sexualisierte Gewalt die Regel – Prävention immer noch die Ausnahme?
DR-21 pdf 2.8 MiB 20. Januar 2017
Vortrag-1 | Prof. Dr. Armin Sohns
Hilfen zur Teilhabe im Fokus der Jugendhilfe – Fachliche und organisatorische Umbrüche für die Frühförderung und Frühen Hilfen
Vortrag-1 pdf 880.8 KiB 13. Dezember 2016
Vortrag 4 | Prof. Dr. Barbara Bräutigam
How fragile wie are – Vom Umgang mit Zerbrechlichkeit und polaren Bedürfnissen bei Kindern
Vortrag-4 pdf 3.5 MiB 28. November 2016

Bericht zur 50. BHP Bundesfachtagung

Der Tagungsbericht ist im BHP Verlag erschienen und dort bestellbar.