Berlin 2012

Heilpädagogische Diagnostik – Erkenntniswege zum Menschen

Intro 2012


46. Bundesfachtagung 23.–25.11.2012, Berlin

BFT 2012Mit einem Besucherrekord von fast 900 Teilnehmern/innen ist die 46. Bundesfachtagung des Berufs- und Fachverbandes Heilpädagogik am Sonntag, dem 25. November 2012, zu Ende gegangen. Drei Tage lang hatten sich Heilpädagogen/innen aus dem gesamten Bundesgebiet und europäischen Nachbarstaaten in der Berliner Urania zu Fachvorträgen, Workshops, Diskussionsrunden und natürlich auch zum Netzwerken getroffen. Eröffnungsredner Hubert Hüppe, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, hatte in seinem Grußwort mehrfach auf die Bedeutung heilpädagogischen Handels für die betroffenen Menschen verwiesen. Das Thema des diesjährigen Kongresses „Heilpädagogische Diagnostik – Erkenntniswege zum Menschen“ genießt in der Fachwelt eine hohe Relevanz und entsprechend hochkarätige gestaltete sich denn auch das Angebot der 3 Tage. Das Fazit der Besucher war eindeutig: Die Bundesfachtagung 2012 war ein voller Erfolg und wir kommen im nächsten Jahr gern wieder, wenn es vom 22.–24. November 2013 in der Berliner Urania heißt „Schnittstelle Heilpädagogik – Professionalität@Inklusion“.

 


Einen Eindruck vom Geschehen vermittelt die folgende Galerie, die sich in einem neuen Browsertab öffnen (Flash vorausgesetzt). (Sollte jemand nicht damit einverstanden sein, auf einem der Bilder in einer der Galerien abgebildet zu sein, so bitten wir um eine kurze → Mail an uns mit Angabe der betreffenden Galerie- und Bildnummer. Wir werden das betreffende Bild dann entfernen.)

Das komplette Programm der Bundesfachtagung 2012 kann als Heft im PDF-Format heruntergeladen werden.

 Programm 2012
Programm 2012
20120612, Programm FT 2012.pdf
9.1 MiB
926 Downloads
Details

Tagungsbericht 2012Tagungsbericht 2012 CDROM

Bericht zur 46. BHP Bundesfachtagung

Die Publikation enthält über 20 neue und bisher unveröffentlichte Beiträge aus Wissenschaft und Praxis und ist ein Standardwerk für Studierende wie für berufstätige Heilpädagoginnen und Heilpädagogen. Neben der Darstellung und Erklärung einzelner diagnostischer Verfahren und Methoden findet ein kritischer Diskurs über Nutzen und Risiken statt, der das Wesen der heilpädagogischen Diagnostik kennzeichnet. Namhafte Autoren wie Dieter Lotz, Wolf Bloemers, Wolfgang Jantzen, Armin Sohns oder Bernhard Schmalenbach stellen Ihre Auffassungen heilpädagogischer Diagnostik u.a. anhand von Beispielen der Diagnostik in der Frühförderung und im Jugendalter dar.

Die Beiträge von Dieter Lotz und Bernhard Schmalenbach stehen auf der CD-ROM als eBooks sowie als PDF-Dateien zur Verfügung.

Bestellbar beim → BHP Verlag